blog.vendor-management
Lass auch andere profitieren

Dienstleister≠Diener

Ein Dienstleister ist ungleich einem Diener oder mathematisch:Dienstleister≠Diener.
Wie sich Zeiten ändern und zugleich auch nicht. Industrie 4.0, demographischer Wandel, Klimakrise, Ukraine-Krieg. Unsere Gesellschaft durchlebt eine epochale Zäsur.

Heute berichte mir eine enttäuschte Dame vom Zusammenarbeiten mit ihrem Abrechnungs-Dienstleister. Vom Auftragnehmer versprochenes zusätzliches Personal stehe nicht ausreichend zur Verfügung. Angekündigte Vorlagen für Kundenanschreiben – der Dienstleister habe hier mehr Erfahrung als der Auftraggeber, so wäre man schneller – entpuppen sich als fehlerstrotzende Dokumente. 

Natürlich verstehe ich die Frustration meiner Ansprechpartnerin. Ich bin sicher, auch du als Vendor Manager:in, Dienstleistersteuerer:in kannst das sofort nachvollziehen. Wir alle kennen solche enttäuschten Erwartungen. Sei es im privaten Umfeld von Handwerkern, Restaurants, oder anderen Dienstleistungsbereichen, sei es im geschäftlichen.

Ein Dienstleister ist eben kein Diener, wohingegen ein Diener ein Dienstleister sein kann. Dazu gleich mehr. Vorab frage ich mich selbst…

Einen Schritt zurückzutreten, lohnt. Frage auch du dich, so wie mich selbst:

Wie realistisch scheint es, 

  • in Zeiten deutschlandweiten Personalmangels entscheidend besser zu rekrutieren, als es andere Unternehmen tun? Im Niedriglohnsektor? In einer Zeit, in der Outsourcing Service Provider sich gegenseitig Personal abwerben?
  • von einem Auftragnehmer, der sich keineswegs als Premium-Anbieter positioniert und genau deswegen engagiert wurde, bessere Vorlagen zu erhalten?

Unwillkürlich ploppt in mir der Fachartikel ‚Von Dienern und Dienstleister‘ hoch. Darin …

widmen sich mein Co-Autor Dr. Peter Kaiser, Lehrbeauftragter an der Universität Wien, und ich uns der Thematik. Im Aritkel liest du vom Missverständnis Dienstleister ungleich Diener.

Fun fact: Ausgerechnet Karl Marx beschäftigt sich als Erster wissenschaftlich intensiv mit dem Unterscheiden einer Dienstleistung und dem Leisten oder Erweisen eines Dienstes. Marx Definition gilt bis heute. Hättest du das vermutet?

Hierliest du den Fachartikel. 

Deine Lesezeit beträgt ca. 5:30 Minuten. 

Mein Tipp für Dich: So begibst du dich auf den Weg zu Vendor Management 2.0.

Bessere Resulate im Outsourcing beruhen auf ausgewählten entscheidenden Erfolgsfaktoren. Das Managen von Erwartungen lautet einer davon. – > Dienstleister≠Diener

 

 

Geschäftsfrau

Frau Dr. Tanja Fleißig erhält eine Auszeichnung – bessere Resultate im Outsourcing dank Vendor Management 2.0 mit eisq

 

Interesse geweckt?

Lern uns kostenfrei kennen via Microsoft Teams  oder ruf uns an unter +49 541 580543-0.

„Meine Mitarbeiter arbeiten gerne mit Ihnen. Sie führen Projekte zum Erfolg!“

PhD Robert Hite, Bayer

Für dich bestimmt auch interessant

Gleich beraten lassen.

Du interessierst dich für die Beratung rund um Vendor Management 2.0 von eisq?

Hast du dich schon über die Expertise von eisq im Bereich Dienstleister wirksam steuern informiert?

Kennst du unsere Beratungs-Leistungen im Bereich Kostenffizienz?

Leave a Comment:

operativer-vendor-manager-Seminar-eisqJetzt eine neutrale Meinung einholen!

Sie beraten wir gerne kostenlos im Erstkontakt!

Oder direkt zum