Von der Idee zum Erfolg – Teil 2 von 7

Ihre zweite Etappe – Synchronisieren und Entwickeln von Fragen

Essenziell für die Planung: die richtigen Fragen stellen

Der Plan steht. Jetzt legen Sie los mit dem Entwickeln der neuen Services. Dabei synchronisieren Sie den Prozess mit dem Fragen nach den Bedürfnissen der geplanten Zielkunden.

 

 

 

Fangen Sie damit an, potenzielle Nutzer zu beschreiben. Über welche Merkmale verfügen diese? Wollen Sie etwa eine neue Ladekarte für E-Mobilisten an den Start bringen, hieße das vielleicht für die Merkmale folgendes:

  • Person fährt Auto.
  • Person nutzt mindestens gelegentlich E-Autos.
  • Person verfügt über ausreichend Bonität.
  • Person steht neuen Techniken und Zahlverfahren prinzipiell aufgeschlossen gegenüber.

Anschließend überlegen Sie, wo Sie solche Menschen antreffen. Schnell kommen Ihnen erste Ideen. Evtl. denken Sie an Foren für E-Mobilisten oder stark frequentierte Ladesäulen.

Führen Sie strukturierte Interviews mit entsprechenden Personen. Digital, persönlich oder telefonisch. Lernen Sie mehr über die Bedürfnisse und die Realität, in der sich Ihre Zielgruppe befindet.

Wichtig: Erstellen Sie Ihren Fragenkatalog. Halten Sie dabei die Balance zwischen Umfang und den notwenigen Parametern, damit Sie vorankommen.

Tipp von Ihren Beratern:

Schärfen Sie mit Ihrem Fragenkatalog u. a. folgende Aspekte:

  • Merkmale der Personen
  • Bedürfnisse in Form von Needs und Unmet Needs
  • Situation, in der sich die Personen befinden
  • (Digitales) Umfeld, in dem sich die Personen befinden

Alles, was Sie jetzt herausfinden, fließt direkt in die Entwicklung Ihrer neuen digitalen Services. Sie leiten die Personas ab und entwickeln die Digital Customer Journey. Mit jeder Erkenntnis reift gleichzeitig Ihr Produkt.


Teil 1 der Serie widmet sich den Grundlagen. Alles startet mit guter Organisation: Planen, skizzieren, ordnen. Gleich reinschauen:

Leave a Comment:

operativer-vendor-manager-Seminar-eisqJetzt eine neutrale Meinung einholen!

Sie beraten wir gerne kostenlos im Erstkontakt!

Oder direkt zum